26. INTERNATIONALES ENDOSKOPIE
SYMPOSIUM DÜSSELDORF
1. - 3. FEBRUAR 2024

Programm

Hands-On Kurse

Hands-On Kurse werden in zwei Schwierigkeitsstufen angeboten, um praktische Erfahrungen mit neuen Techniken und Geräten zu vermitteln. „Basis“-Kurse (basic) richten sich an Endoskopiker ohne oder mit begrenzter Erfahrung in einem bestimmten Bereich. „Fortgeschrittene“ Kurse (advanced) ermöglichen es Endoskopikern mit Grundkenntnissen in der klinischen Anwendung, Kenntnisse in einem bestimmten Bereich zu vertiefen und praktische Fähigkeiten zu erweitern. Je Kurs wird ein Tutor sechs Teilnehmer in jeder Sitzung von 120 Minuten unterrichten.

Die Anmeldung ist aufgrund einer begrenzten Anzahl von Sitzungen und Arbeitsplätzen begrenzt. Die Registrierung erfolgt nach dem first come – first served Prinzip nach der Reihenfolge der Anmeldung nur für registrierte Teilnehmer des Symposiums.

Die Anmeldegebühr beträgt 120,- EUR pro Kurs.

09.30 1) Basic: ESD oberer GIT
C. Gerges, Essen

2) Basic: EMR unterer GIT
M. Ibrahim, Cairo; M. Tischendorf, Münster

3) Basic: Interventionelle EUS
U. Denzer, Marburg

4) Advanced: POEM
H. Neuhaus, Düsseldorf

5) Advanced: Management von Blutungen
A. Schmidt, Stuttgart

6) Advanced: ERCP mit Cholangioskopie
A. Dechêne, Nürnberg

12.30 7) Basic: EMR oberer GIT
C. Rüther, Düsseldorf; M. Tischendorf, Münster

8) Basic: Management von Blutungen
M. Ibrahim, Cairo

9) Basic: ERCP
M. Ellrichmann, Kiel

10) Advanced: ESD oberer GIT
P. Deprez, Brüssels

11) Advanced: Endoskopische Verschlusstechniken
I. Boskoski, Rom

12) Advanced: Interventionelle EUS
H. Otto, Hamburg

15.30 13) Basic: EMR oberer GIT
U. Denzer, Marburg

14) Basic: Endoskopische Verschlusstechniken
M. Arvanitakis, Brüssel

15) Basic: Barrett Ablationsverfahren
R. Pouw, Amsterdam

16) Advanced: ESD oberer GIT
A. Schmidt, Stuttgart

17) Advanced: Interventionelle EUS
H. Otto, Hamburg

18) Advanced: EMR unterer GIT
C. Gerges, Essen
 
 

17.30 bng-Symposium
Endoskopie 2025 – alles ambulant? (nur auf Deutsch)
Moderation: J. Aschenbeck, Berlin
17.30 Die perfekte Vorsorgekoloskopie 2025
U. Tappe, Hamm
17.55 NordiCC Studie… wie gehen wir mit den Ergebnissen um?
J. Aschenbeck, Berlin
18.20 Wird es Änderungen in der Aufbereitung unserer Endoskope geben?
J. Dreck, Coesfeld
18.45 Ende des Symposiums
08.30 Begrüßung und Einführung
08.40 Live Demonstrationen I
Vorsitz: M. Arvanitakis, Brüssel; T. Beyna, Düsseldorf; M. Bourke, Sydney; R. Pouw, Amsterdam; G. Rettig, Berlin; A. Schmidt, Stuttgart; N. Yahagi, Tokyo
10.15 Pause & Besuch der Industrieausstellung
10.45 1. Mini-Symposium
Effiziente Therapie von flachen kolorektalen Neoplasie
Vorsitz: J. van Hooft, Leiden; P. Jessen, Kiel; J. Pohl, Hamburg
10.45 Detektion und Charakterisierung: Stellenwert von fortgeschrittener Bildgebung, KI und Klassifikaitonssystemen
A. Repici, Mailand
11.00 Endoskopische Terapie – wie können inkomplette Resektionen vermieden werden?
N. Yahagi, Tokyo
11.15 Detektion und Beandlung von residuellen Läsionen und Rezidiven
T. Rösch, Hamburg
11.30 Diskussion
11.40 Ende des 1. Mini-Symposiums
11.45 Live Demonstrationen II
Vorsitz: I. Boskoski, Rom; J. Devière, Brüssel; M. Ellrichmann, Kiel; C. Gerges, Essen; J. van Hooft, Leiden; H. Inoue, Tokyo
13.15 Pause & Besuch der Industrieausstellung
13.30 Industrie Lunch Symposien
14.30 Live Demonstrationen III
Vorsitz: U. Denzer, Gießen-Marburg; H. Messmann, Augsburg; N. Reddy, Hyderabad; A. Repici, Mailand; T. Rösch, Hamburg; P. Sharma, Kansas City; P. Zhou, Shanghai
16.00 Pause & Besuch der Industrieausstellung
16.30 2. Mini-Symposium
Frühe maligne Neoplasien von Ösophagus und Rektum – Endoskopisches Vorgehen und Stellenwert neuer onkologischer Strategien
Vorsitz: H. Neuhaus, Düsseldorf; G. Costamagna, Rom
16.30 Adenokarzinom des Ösophagus
R. Pouw, Amsterdam
16.45 Adenokarzinom des Rektum
M. Bourke, Sydney
17.00 Diskussion
17.10 Ende des 2. Mini-Symposiums
16.00 Symposium für Pflege- und Assistenzpersonal (nur auf Deutsch)
Vorsitz: U. Denzer, Gießen-Marburg; U. Pfeifer, Düsseldorf
16.00 Sedierungsregimes in der Endoskopie – „aus der Hand“, Perfusor oder Target controlled Infusion (TCI)
A. Dechêne, Nürnberg
16.20 Künstliche Intelligenz – die neueste Entwicklung und was uns zukünftig erwartet
M. Ellrichmann, Kiel
16.40 Aufklärungspflichten vor endoskopischen Interventionen – wer und wann?
P. Hüttl, München
17.00 Teamwork in der Endoskopie – Anforderungen an die Zusammenarbeit zwischen „Piloten und Co-Piloten“
J. Pohl, Hamburg; G. Rettig, Berlin
17.20 Teamtraining in der Endoskopie – wie kann ein Ausbildungskonzept für ÄrztInnen und EndoskopieassistentInnen zukünftig aussehen?
V. Rempel, C. Schulte, Herne
17.45 Ende des Symposiums für Pflege- und Assistenzpersonal
17.20 JUGA-Symposium: Koloskopie – aber hochwertig! (nur auf Deutsch)
Vorsitz: S. Bräuer, Gera; K. Hamesch, Aachen
17.20 Koloskopieren wie König:innen – Qualitätsstandards & Tipps
J. Zessner-Spitzenberg, Wien; S. Dimitriadis, Coventry; J. Aschenbeck
17.40 Polypenquiz – Klassifikation & Resektionstechniken anhand von Fällen
C. Fleischmann,Nürnberg; L. Welsch, Hanau; J. Pohl, Hamburg
18.05 Management von Komplikationen und Kommunikation im worst case
S. Nagl, Augsburg; M. Hollenbach, Heidelberg; U. Pfeifer, Dusseldorf
17.20 Snack with the experts (nur auf Englisch)

A) Detektion und Endoskopische Resektion von Läsionen im oberen GI-Trakt
H. Neuhaus, P. Sharma, A. Repici, N. Yahagi

B) Interventionelle EUS: Biliäre Drainagen und gastrointestinale Anastomosen
T. Beyna, P. Deprez, C. Gerges, T. Itoi

C) Tissue is the issue: Rationelle Strategien zur endoskopischen Gewebsdiagnostik im biliopankreatischen System im Jahre 2024
M. Ellrichmann, J. van Hooft, N. Reddy

D) Einführung fortgeschrittener endoskopischer Techniken in der Abteilung – wie organisiere ich ein effizientes Training für mich und das gesamte Team?
M. Arvanitakis, M. Ibrahim, H. Inoue, H. Messmann, R. Pouw

E) Prävention und endoskopisches Management von intra-/postprozeduralen Blutungen und iatrogenen Perforationen
I. Boskoski, A. Schmidt, T. Rösch, P. Zhou

F) Die schwierige Papille in der ERCP: Was man für die klinische Praxis wissen sollte!
M. Bourke, G. Costamagna, A. Dechêne, J. Devière

18.30 Ende des ersten Tages des Symposiums
08.30 3. Mini-Symposium
Biliopankreatische Endoskopie: Diagnostische und therapeutische Herausforderungen
Vorsitz: T. Beyna, Düsseldorf; A. Dechêne, Nürnberg; M. Ibrahim, Cairo; W. Hartwig, Düsseldorf
08.30 Multidisziplinäres Vorgehen bei unklarer hilärer Gallengangstenose
J. Devière, Brüssel
08.45 Präoperative Drainage bei maligner biliärer Stenose: Wann und wie?
N. Reddy, Hyderabad
09.00 EUS-geführte endoskopische Anastomose(n) oder luminales Stenting bei maligner und benigner duodenaler Obstruktion
T. Itoi, Tokyo
09.15 Podiumsdiskussion
09.25 1. State-of-the-Art Lecture
Einführung: H. Neuhaus, Düsseldorf

Wie wird künstliche Intelligenz zukünftig die endoskopische Praxis beeinflussen?
P. Sharma, Kansas City

09.45 Pause & Besuch der Industrieausstellung
10.15 Live Demonstrationen IV
Vorsitz: G. Costamagna, Rom; P. Deprez, Brüssel; T. Itoi, Tokyo; P. Jessen, Kiel; H. Neuhaus, Düsseldorf; J. Pohl, Hamburg; G. Rettig, Berlin
12.25 Pause & Besuch der Industrieausstellung
13.10 Ergebnisse der Live Eingriffe vom 25. und 26. DIES
Vorsitz: U. Denzer, Gießen-Marburg; M. Ellrichmann, Kiel; J. van Hooft, Leiden; R. Heise-Ginsburg, Düsseldorf; P. Reinecke, Düsseldorf
13.30 2. State-of-the-Art Lecture
Einführung: G. Costamagna, Rom

Neue endoskopische Techniken zur klinischen Diagnose und Therapie der GERD
H. Inoue, Tokyo

13.55 4. Mini-Symposium
Neue endoskopische Techniken und Technologien
Vorsitz: M. Arvanitakis, Brüssel; T. Beyna, Düsseldorf; A. Schmidt, Stuttgart
13.55 Stellenwert von fortgeschrittener endoskopischer Bildgebung und KI zur Evaluation des Barrettösophagus
H. Messmann, Augsburg
14.10 Prävention und endoskopische Therapie einer (post-resektionalen) Striktur des Ösophagus
P. Deprez, Brüssel
14.25 Neue Methoden der Endo-Hepatologie 2024
M. Ibrahim, Cairo
14.40 Aktuelle und zukünftige Entwicklungen metabolischer und bariatrischer Verfahren in der Endoskopie
I. Boskoski, Rom
14.55 Cholangio-Pankreatoskopie 2024 – neue Instrumente, neue Möglichkeiten?
J. van Hooft, Leiden
15.10 Therapeutische subserosale Endoskopie im 4. Raum – Indikationen, Ergebnisse und Limitationen
P. Zhou, Shanghai
15.25 ESD im oberen GI-Trakt: Neue Strategien und Hilfsmittel
N. Yahagi, Tokyo
15.40 Einladung zum 27. Internationalen Endoskopie Symposium Düsseldorf 2025
T. Beyna, H. Neuhaus

Ende des Symposiums

Donnerstag, 25. Januar 2024

16.30 – 17.30 Satelliten Pre-Symposium (online)
NEXUS / E&L GmbH (nur auf Deutsch)
ESGE Qualitätsinitiative – Advanced Reporting mit den empfohlenen Qualitätskenngrößen optimiert für die klinische Routine
U. Hannemann; B. Bötticher; D. Domagk

Donnerstag, 01. Februar 2024

12.45 PENTAX Medical Raum Peking
„Endoscopy to go“
Chairs: M. Arvanitakis, Brüssel; T. Rösch, Hamburg
12.45 Barrett’s esophagus multimodal endotherapy: cut, hot and cold – best sequence?
R. Pouw, Amsterdam
12.55 My CryoBalloon experience
A. Ebigbo, Augsburg
13.00 Discussion
13.05 Colonoscopy quality: old and new issues
N. Pilonis, Warsaw
13.15 Interview: a new wide-angle-scope – initial impressions
H. Neuhaus, Düsseldorf
13.25 Discussion
13.30 Keynote (on-line): robotic and image-guided minimally invasive surgery – implications for GI endoscopy
J. Marescaux, Strasbourg
13.40 Panel discussion: implications of the IRCAD model for GI endoscopy
13.45 End of the satellite symposium
14.00 Fujifilm Healthcare Europe Raum Peking
Fujifilm High End(oscopy): Bringing histological prediction, ESD and effective haemostasis to the next level
Chair: A. Dechêne, Nürnberg; A. Repici, Mailand
14.00 Welcome & Introduction
14.10 Fighting colorectal cancer with High-End(oscopy)
R. Hüneburg, Bonn
14.30 What’s new in third space endoscopy?
C. Gerges, Essen
14.50 A clear vision for haemostasis
A. Schmidt, Stuttgart
15.10 Round table discussion
15.30 End of the satellite symposium
15.30 OLYMPUS Hygiene-Forum Raum Mallorca (nur auf Deutsch)
Hygiene in der Endoskopie: Rahmenbedingungen und praktische Herausforderungen
15.30 Begrüßung und Einführung
O. Lerch, Hamburg
15.40 RKI-Richtlinien 2024 – Was gibt’s Neues?
M. Dreck, Coesfeld
16.10 Hygienisch Arbeiten in der ERCP – worauf kommt es an?
P. Knape, Hamburg
16.40 Manuelle Vorreinigung – ein wichtiger Aspekt in der Aufbereitung
P. Labonte, Uetersen
16.40 Die neue ETD Premium – nachhaltigere Aufbereitung?
O. Lerch, Hamburg
17.25 Zusammenfassung und Verabschiedung
O. Lerch, Hamburg
16.00 BOSTON SCIENTIFIC Raum Peking
Multiple Solutions: From Detection to Closure
Chair: T. Beyna, Düsseldorf; T. Rösch, Hamburg

16.00 Welcome & Introduction
T. Beyna, Düsseldorf; T. Rösch, Hamburg
16.10 Detection and more – Immediate Future of AI and Machine Learning
A. Repici, Milan
16.30 Discussion
16.35 Endoscopy in the Framework of Multimodal Tumor Therapy
T. Beyna, Düsseldorf
16.55 Discussion
17.00 Enhancing Endoscopic Closure Management
A. Ebigbo, Augsburg; R. Maselli, Milan
17.20 Discussion
17.25 Summary
T. Rösch, Hamburg
17.30 End of the satellite symposium

Freitag, 02. Februar 2024

13.30 ABBVIE Deutschland Raum Dubai
New therapy options – ConSEQUENCEs for the treatment of IBD
Chair: A. Lügering, Münster
13.30 Looking into the future: breakthrough with selective IL-23 inhibition?
A. Lügering, Münster
13.45 Looking inside from the outside: therapy monitoring in IBD
C. Maaser, Lüneburg
14.00 Looking for the appropriate SEQUENCE in IBD treatment
M. Waldner, Erlangen
14.15 End of the satellite symposium
13.30 E R B E Raum Mauritius
The knife of the future: first in human experience with the newly released HYBRIDKnife flex
Chair: H. Neuhaus, Düsseldorf; A. Repici, Mailand
13.32 Hybrid Technology in 3rd space endoscopy, how to use the right knife
R. Maselli, Mailand
13.40 Optimizing esophageal ESD using latest hybrid technology
T. Beyna, Düsseldorf
13.50 Colorectal ESD pushing the boundaries
P. Leclercq, Leuven
14.00 Endoscopic intermuscular dissection in rectum with Hybridflex Knife
M. Kaminski, Warschau
14.15 End of the satellite symposium
13.30 MICRO-TECH Raum Teneriffa
Cholangioscopy 2.0 – New possibilities in endoscopy
Chair: A. Dechêne, Erlangen

Speaker: M. Ellrichmann, Kiel

14.15 End of the satellite symposium

 

Die Anmeldung für das 26. Internationale Endoskopie Symposium Düsseldorf ist geöffnet.