ENGLISH    DEUTSCH         IMPRESSUM

PROGRAMM

FREITAG, 3. FEBRUAR 2017

08.30   EINFÜHRUNG
08.40   LIVE DEMONSTRATIONEN I
    Moderation: J. Devière, Brüssel; M. Engelke, Herne; G. Haber, New York;
A. Meining, Ulm; H. Neuhaus, Düsseldorf; H. Yamamoto, Tochigi
10.15   Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
10.45   1. MINI - SYMPOSIUM
    Endoskopie bei CEDE: kontroverse Themen
Vorsitz: F. Hagenmüller, Hamburg; P. N. Meier, Hannover
10.45   Warum und wie sollten wir die Krankheitsaktivität endoskopisch bestimmen?
R. Bisschops, Leuven
11.00   Wie können wir die Überwachung zur Detektion früher Neoplasien verbessern?
O. Pech, Regensburg
11.15   Welche frühen neoplastischen Läsionen sollten endoskopisch behandelt werden?
B. Schumacher, Essen
11.30   Fragen und Antworten
     
     
11.45   LIVE DEMONSTRATIONEN II
Moderation: G. Costamagna, Rom; I. Mostafa, Kairo; O. Pech, Regensburg;
H.-J. Schulz, Berlin; K. Wietfeld, Marl; P. Zhou, Shanghai

13.00   Mittagessen, Besuch der Industrieausstellung
14.00   LIVE DEMONSTRATIONEN III
Moderation: J. G. Albert, Stuttgart; J. Bergman, Amsterdam;
M. Giovannini, Marseille; H. Inoue, Tokio; G. Rettig, Berlin; T. Rösch, Hamburg
15.45   Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
16.15   2. MINI-SYMPOSIUM
    Interdisziplinäres Management zystischer pankreatischer Läsionen
Vorsitz: G. Costamagna, Rom; T. Rösch, Hamburg
16.15   Diagnostisches Vorgehen, Relevanz der EUS-FNA/FNB
M. Giovannini, Marseille
16.30   Individualisierte Behandlung
    Beobachten und Abwarten, EUS-gesteuerte Therapie
T. Itoi, Tokio
    Offene und laparoskopische chirurgische Optionen
W. Hartwig, München
17.00   Ein herausfordernder Fall
J. Devière, Brüssel
17.15   Fragen und Antworten
     
16.15   SYMPOSIUM FÜR PFLEGE- UND ASSISTENZPERSONAL
    Registrierung erforderlich; Sprache: Deutsch, keine simultane Übersetzung
Das Symposium findet im Raum Mauritius im 1. Obergeschoss statt.
Vorsitz: U. Pfeifer, Düsseldorf; H.-J. Schulz, Berlin
16.15   Moderne Behandlung pankreatischer Zysten/Nekrosen
A. Meining, Ulm
16.35   Diagnostik und Therapie des Barrett Ösophagus im Team
O. Pech, Regensburg; U. Pfeifer, Düsseldorf
17.00   Herausfordernde Fälle von Komplikationen: was hätten Sie unternommen?
P. N. Meier, Hannover
17.20   Risikomanagement und Fehlerbehebung in der Endoskopie
M. Engelke, Herne
17.40   Patientenaufklärung und Einverständnis: wie lässt sich das Gesetz im klinischen
Alltag anwenden?
J. G. Albert, Stuttgart
18.00   Ende des Symposiums
     
17.30   SNACK WITH THE EXPERTS
    „Break-out“-Sitzungen für Ihre Fragen und Antworten
Registrierung erforderlich; Sprache: Englisch, keine simultane Übersetzung
    A) Aktuelles zur POEM und endoskopischen Antirefluxtherapie
    T. Beyna; G. Costamagna, H. Inoue
    B) Barrett Ösophagus: Fallstricke im endoskopischen Management
    J. Bergman; P. N. Meier, O. Pech
    C) Resektion gastroduodenaler mukosaler und subepithelialer Läsionen
    A. Meining; T. Rösch, P. Zhou
    D) Rationale Therapie der oberen GI Blutung
    R. Bisschops; F. Hagenmüller, I. Mostafa
    E) Behandlung komplexer Gallengangssteine
    J. Devière; H. Neuhaus, H.-J. Schulz
    F) Management pankreatischer Flüssigkeitsansammlungen
    J. G. Albert; M. Giovannini, W. Hartwig, T. Itoi
   

G) Rezidive kolorektaler Polypen: EMR, ESD, FTRD,
     Avulsion oder laparoskopische Resektion?
    G. Haber; B. Schumacher, H. Yamamoto

     
18.30   Ende des ersten Symposiumstages